Posts

333 und so weiter....

Bild
Erster Beitrag im Jahr 2018, 333ter Beitrag insgesamt. Hab ich früher in 6 Monaten "geschafft"...jaja, früher! :)

Heute hatten wir endlich einmal Sonnenschein in Hannover. Ein guter Tag, um sich an der frischen Luft aufzuhalten! Wir wählten, nach Verwerfen der Option "Zoo", die Herrenhäuser Gärten. Eine gute Wahl - nicht überlaufen, und an sich ohnehin stets ein schönes Ziel. Zumal die Gewächshäuser auch immer wieder sehr sehenswert sind.



In der Grotte mit den vielen Spiegeln und den bunten Skulpturen von Niki de Saint Phalle haben wir auch jedesmal aufs Neue Spaß und Freude!



Ein tropisches Gewächshaus ist derzeit noch geschlossen; es wird gerade zu einem Schmetterlingshaus umgestaltet. Durch die Scheiben kann man schon einige tolle Schmetterlinge sehen. Geöffnet wird es aber erst Ende des Monats.



Klar, dass wir Ende Januar nochmals dort herumspazieren! Und im Februar....und im März... :)

Ende Beitrag 333....wünsche einen guten Start in die Woche! Und schaut doch …

Das wars dann mal wieder...

Bild
...fast. Erneut verabschiedet sich ein Jahr. Ein Jahr, das, wie jedes andere davor, von persönlichen Höhen und Tiefen begleitet war.

Der traurigste Tiefpunkt war Bennys Tod im März.

Das erfreulichste Ereignis war, dass Alex im Sommer wieder nach Hannover gezogen ist.

Unsere Familienreise nach Bamberg Ende Juni war ebenfalls ein sehr schönes Highlight in diesem Jahr. Auch wenn Alex durch seinen Bänderriss nicht besonders gut zu Fuss war.

Unsere Reise nach Augsburg im August war auch sehr schön, insbesondere das Treffen mit Stefan. Allerdings hatten wir da sehr viel Regen. Trotzdem, ein schönes Ereignis.

Nicht so schön in diesem Jahr war (und ist), dass ich häufig von Schmerzen begleitet wurde und werde und diverse Arztbesuche mich in der Hinsicht nicht voran gebracht haben. Offenbar komme ich in ein gewisses Alter, in dem sowas normal ist - sagen mir jedenfalls einige der Experten, die nichts anderes gefunden haben. Nun ja. Mal schauen, ob ich das im nächsten Jahr wieder in den Griff …

Die Vorweihnachtszeit...

Bild
...verläuft bei uns sehr entspannt. Die "dienstliche" Weihnachtsfeier liegt schon in der Vergangenheit. Hier zeige ich nur einen Teil der Tischdeko, über die wir uns an dem Abend ein bisschen (...sehr...) amüsiert haben und die der Kellner im Laufe des Abends mit kleinen Ergänzungen - wie zum Beispiel Salz-und Pfefferstreuer rechts und links daneben zu drappieren - zu retten versuchte. :))

Weniger ist manchmal mehr...oder so. Ich fands sehr witzig.

Am Donnerstag reiste Gianni aus London an, um uns auf seinem Weg nach Berlin auch mal wieder zu besuchen. Da er ein Freund der ganzen Familie ist, wollte er natürlich auch alle sehen, und so trafen wir uns gestern mit Remos Bruder, seinen Kindern und unseren Jungs sowie Alex`Freundin im Brauhaus Ernst August und hatten dort einen schönen Abend. Unser Lieblingskellner dort war so freundlich, uns zu verewigen - ein seltenes Bild!

Wir mussten dann zwar noch ziemlich lange auf das Essen warten, einfach weil es dort sehr gut besucht w…

Mit der Zeit gehen. Und so.

Bild
Regen und Kälte halten uns mehr oder weniger drinnen gefangen. Zumindest verspüren wir nicht die geringste Lust, uns vor die Tür zu begeben. Ein guter Tag also, mal wieder ein paar Daten zu sichern und die letzten Fotos von der Kamera zu holen. Die sind vor 2 Wochen und einem Tag entstanden - da war das Wetter gnädiger mit uns. Wir waren im Zoo.

Die junge Eisbärendame kannten wir noch nicht. Ich würde sagen, sie ist dann jetzt wohl die Yukon Queen. Oder?

Scheint ihr wurscht zu sein.

Einen "Gänsemarsch" mit anderen Tieren konnten wir beobachten. In Reihe zu laufen ist also nicht nur Gänsen und Menschen vorbehalten...

Die neuen Tiger kennen offenbar auch schon alle Wege in ihrem Gehege; sie sind ja auch schon eine Weile da. Wasser scheinen sie auch zu mögen.

Die Pinguine spielten Verstecken, wie es aussah. Keine Ahnung, ob den dann noch einer seiner Kumpels gefunden hat.

Und die Äffchen schoben Langeweile. Oder so.

Na, jedenfalls waren das meine letzten Bilder. Und auch eins …

Sturmschäden im Oktober

Bild
Gestern nach Feierabend gingen wir - spontan, weil ich keine Lust hatte, am Herd zu stehen und weil es einen Gutschein für einen Preisnachlass auf ein schon weihnachtlich anmutendes Essen in einem Möbelhaus gab - in Altwarmbüchen essen. Da bot es sich natürlich an, danach einen Spaziergang um den Altwarmbüchner See zu machen.

Nun hatten wir ja in der vergangenen Woche Sturmwarnung in Hannover (und im restlichen Norden auch). Die Öffis wurden aufgrund der hohen Windstärke und einiger Unfälle für eine Zeit stillgelegt, worüber wir bei der Arbeit informiert wurden.


Viele Bäume fielen dem Sturm zum Opfer, und an jenem Tag hörte man von allen Seiten Martinshörner. Auf meiner Heimfahrt von der Arbeit, die ja relativ kurz ist mit 6 km, wurde ich mehrfach von Rettungsfahrzeugen aller Art überholt, oder sie kamen mir entgegen bzw. aus einer Seitenstrasse herausgefahren. An den folgenden Tagen musste auch noch viel aufgeräumt werden, und die DB musste in der Folge dieses Sturmes sehr viele Bah…

Wahltag in Deutschland und so weiter...

Wie meistens in der Vergangenheit, präsentiert sich der Wahltag auch heute wieder  regnerisch. Kein Grund, nicht wählen zu gehen - traditionell erledigen wir dieses Privileg zwischen Frühstück und Mittagessen. Also, das wäre schonmal getan.

Ansonsten ist bei dem Regenwetter nicht viel zu tun. Remo schaut heute zum vorletzten Male ein 96-Spiel über Sky; aufgrund der stark überteuerten Preise für weniger Spiele hat er sein Abo dort nicht wieder aufgenommen nach der Kündigung. Für nur noch die Hälfte der Spiele das Doppelte zahlen...diese Rechnung hat ihm nicht gefallen. Stattdessen wird er es jetzt via Smartphone verfolgen, da gibt es ja diverse Ticker. Und eigentlich war es auch mal überfällig, dass mein Mann modern wird und ein Smartphone benutzt...nunja, die Kosten lassen sich ja nun gegenrechnen; der Sky-Beitrag fällt weg und er gewinnt einige andere Vorteile. Zum Beispiel fühlt er sich jetzt nicht mehr so ausgeschlossen bei der Familienkommunikation.... :))) - aber er hat schon ei…

Augschburg

Bild
Vor einer Woche begann (endlich!) mein Sommerurlaub. In Vorbereitung darauf haben wir uns vor ein paar Wochen überlegt, mal Augsburg zu besuchen. Nicht zu weit weg und per Auto, falls wir  schnell zu Hause gebraucht werden.

Am vergangenen Dienstag kamen wir abends an und wurden erstmal von einem ordentlichen Regenschauer mit nachfolgendem Gewitter begrüßt. Einchecken ins Hotel, dann erstmal zum Abendessen in die Riegele Brauwelt. Natürlich auch zum Testen der Biere.

Nicht aller. Aber 3 Sorten haben wir wohl probiert - Remo 2, ich eine. Wir hätten auch von jedem ein Gläschen testen können, aber....nuja, haben wir halt nicht. Dann ging das Gewitter los. Also ließen wir uns lieber zum Hotel zurückkutschieren.

Da verbrachten wir die erste von 4 unbequemen Nächten. Brettharte Matratzen (laut Besitzer des Hotels "die besten, die es gibt!", welche Aussage mich maßlos geärgert hat, ebenso wie "Sie schlafen wohl zu Hause zu weich", anstatt einen Zimmerwechsel oder irgendei…