Posts

Am 17.03.2012....

Bild
....postete ich Folgendes:


Ich hab gestern mal ein paar alte Blogeinträge sortiert. Dachte ich, kann ichs ja mal machen wie Facebook immer: Eine Erinnerung posten!

Heute liegt - leider - wieder Schnee in Hannover und es stürmt ziemlich heftig. Eiskalte Windböen machen, dass man wirklich keine Lust hat, vor die Tür zu gehen.

Wir sind gerade am Ausklang unserer wie immer blöden Erkältung angelangt. So ganz ist es nicht ausgestanden, aber der Schlaf bekommt wieder ein bisschen mehr Qualität, und die Köpfe werden freier. Das erleichtert das Dasein erheblich. Zumal es auch die beiden alten Leutchen im Hinterhaus erwischt hat, die naturgemäß noch mehr damit zu kämpfen haben. Zusätzlich, zu den ganzen anderen
Widrigkeiten in ihrem ohnehin immer mühsamer werdenden Alltag.

Wir wünschen uns Frühling, Sonne. Bunte Blumen und Licht. Die Zeit des Winters wird uns allmählich lang. Noch ein paar Wochen durchhalten....

Nach vielen, vielen Jahren...

Bild
...ist heute unser alter Benjamin umgezogen. Er stand schon in seiner Fensterecke, als Remos Eltern noch hier wohnten.


Da er sich aber immer wieder sehr ausbreitet (und von uns schon des Öfteren mit scharfen Schnitten in die Schranken gewiesen wurde)...


...haben wir beschlossen, dass er nun lange genug in der Ecke stand und das Licht stahl. Natürlich sah er auch ganz schön aus, und er musste vor einigen Jahren sogar mal als Weihnachtsbaumersatz dienen. Eigentlich waren wir schon soweit, dass wir ihm jetzt einen radikalen Totalschnitt verpassen wollten, da sah ich im Intranet meines Arbeitgebers die Bitte einer Kollegin, man möge doch zur Verschönerung ihres Arbeitsplatzes, wenn man hätte, Grünzeug, um das sie sich liebevoll zu kümmern gedenkt, spenden. Ich hatte zwar wenig Hoffnung, dass sie so ein großes Gewächs meinte, aber sie verliebte sich sofort in den Baum, und heute wurde er kurzerhand in ein Auto verfrachtet, und vermutlich steht er jetzt an seinem neuen Platz. An dem ich ih…

333 und so weiter....

Bild
Erster Beitrag im Jahr 2018, 333ter Beitrag insgesamt. Hab ich früher in 6 Monaten "geschafft"...jaja, früher! :)

Heute hatten wir endlich einmal Sonnenschein in Hannover. Ein guter Tag, um sich an der frischen Luft aufzuhalten! Wir wählten, nach Verwerfen der Option "Zoo", die Herrenhäuser Gärten. Eine gute Wahl - nicht überlaufen, und an sich ohnehin stets ein schönes Ziel. Zumal die Gewächshäuser auch immer wieder sehr sehenswert sind.



In der Grotte mit den vielen Spiegeln und den bunten Skulpturen von Niki de Saint Phalle haben wir auch jedesmal aufs Neue Spaß und Freude!



Ein tropisches Gewächshaus ist derzeit noch geschlossen; es wird gerade zu einem Schmetterlingshaus umgestaltet. Durch die Scheiben kann man schon einige tolle Schmetterlinge sehen. Geöffnet wird es aber erst Ende des Monats.



Klar, dass wir Ende Januar nochmals dort herumspazieren! Und im Februar....und im März... :)

Ende Beitrag 333....wünsche einen guten Start in die Woche! Und schaut doch …

Das wars dann mal wieder...

Bild
...fast. Erneut verabschiedet sich ein Jahr. Ein Jahr, das, wie jedes andere davor, von persönlichen Höhen und Tiefen begleitet war.

Der traurigste Tiefpunkt war Bennys Tod im März.

Das erfreulichste Ereignis war, dass Alex im Sommer wieder nach Hannover gezogen ist.

Unsere Familienreise nach Bamberg Ende Juni war ebenfalls ein sehr schönes Highlight in diesem Jahr. Auch wenn Alex durch seinen Bänderriss nicht besonders gut zu Fuss war.

Unsere Reise nach Augsburg im August war auch sehr schön, insbesondere das Treffen mit Stefan. Allerdings hatten wir da sehr viel Regen. Trotzdem, ein schönes Ereignis.

Nicht so schön in diesem Jahr war (und ist), dass ich häufig von Schmerzen begleitet wurde und werde und diverse Arztbesuche mich in der Hinsicht nicht voran gebracht haben. Offenbar komme ich in ein gewisses Alter, in dem sowas normal ist - sagen mir jedenfalls einige der Experten, die nichts anderes gefunden haben. Nun ja. Mal schauen, ob ich das im nächsten Jahr wieder in den Griff …

Die Vorweihnachtszeit...

Bild
...verläuft bei uns sehr entspannt. Die "dienstliche" Weihnachtsfeier liegt schon in der Vergangenheit. Hier zeige ich nur einen Teil der Tischdeko, über die wir uns an dem Abend ein bisschen (...sehr...) amüsiert haben und die der Kellner im Laufe des Abends mit kleinen Ergänzungen - wie zum Beispiel Salz-und Pfefferstreuer rechts und links daneben zu drappieren - zu retten versuchte. :))

Weniger ist manchmal mehr...oder so. Ich fands sehr witzig.

Am Donnerstag reiste Gianni aus London an, um uns auf seinem Weg nach Berlin auch mal wieder zu besuchen. Da er ein Freund der ganzen Familie ist, wollte er natürlich auch alle sehen, und so trafen wir uns gestern mit Remos Bruder, seinen Kindern und unseren Jungs sowie Alex`Freundin im Brauhaus Ernst August und hatten dort einen schönen Abend. Unser Lieblingskellner dort war so freundlich, uns zu verewigen - ein seltenes Bild!

Wir mussten dann zwar noch ziemlich lange auf das Essen warten, einfach weil es dort sehr gut besucht w…

Mit der Zeit gehen. Und so.

Bild
Regen und Kälte halten uns mehr oder weniger drinnen gefangen. Zumindest verspüren wir nicht die geringste Lust, uns vor die Tür zu begeben. Ein guter Tag also, mal wieder ein paar Daten zu sichern und die letzten Fotos von der Kamera zu holen. Die sind vor 2 Wochen und einem Tag entstanden - da war das Wetter gnädiger mit uns. Wir waren im Zoo.

Die junge Eisbärendame kannten wir noch nicht. Ich würde sagen, sie ist dann jetzt wohl die Yukon Queen. Oder?

Scheint ihr wurscht zu sein.

Einen "Gänsemarsch" mit anderen Tieren konnten wir beobachten. In Reihe zu laufen ist also nicht nur Gänsen und Menschen vorbehalten...

Die neuen Tiger kennen offenbar auch schon alle Wege in ihrem Gehege; sie sind ja auch schon eine Weile da. Wasser scheinen sie auch zu mögen.

Die Pinguine spielten Verstecken, wie es aussah. Keine Ahnung, ob den dann noch einer seiner Kumpels gefunden hat.

Und die Äffchen schoben Langeweile. Oder so.

Na, jedenfalls waren das meine letzten Bilder. Und auch eins …