Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2014 angezeigt.

Einen guten Rutsch....

Bild
...ins neue Jahr wünsch`ich Euch!


Am vorletzten Tag des Jahres...

Bild
...kann man ja mal einen Blick zurück wagen. Das Jahr war...tja, schwer, das zu definieren!

Besinne ich mich zurück, war es für mich ein Jahr der Arztbesuche und Blutabnahmen. Ich glaube, ich bin selten innerhalb eines Jahres so oft "angezapft" worden. Diese ganzen Aktionen endeten eigentlich damit, dass ich wieder um ein Organ ärmer geworden bin - im September trennte man mich von meiner Gallenblase. Ich kann heute sagen - ich vermisse sie nicht, und ich bin froh, dass sie fort ist, denn sie hat mich zum Schluß immer häufiger geärgert. Von manchem muss man sich eben trennen.

Eine weitere Trennung war die von unserem alten Audi. Durch einen Unfall (zum Glück nur Blechschäden) wurden die Schwiegereltern Autolos, und gemeinsam mit Remo begaben sie sich auf die Suche nache einem neuen fahrbaren Untersatz. Währenddessen beschlossen sie, den Audi zu übernehmen; wir sollten uns einen neuen Wagen anschaffen. So kamen wir zu einem Dacia, der als Ausstellungsfahrzeug gleich Remos Au…

Wie die Schnecke am heiligen Abend...

Bild
...ihre Geschenke auspackte! Eine Geschichte in Bildern! :)










Hat Spaß gemacht. Und "reich" beschenkt wurden auch unsere Jungs.


Da kann ja nun der Rubel rollen. Auch wenn Scheine nicht rollen können...und diese Exemplare wohl nur noch bei der russischen Landesbank einwechselbar sind. Wenn überhaupt. :)

Jedenfalls saßen wir gemütlich und friedlich zusammen, und beim Würfelspiel hatten alle nur...Gewinne, Gewinne, Gewinne! 

Aja...und meinem Mann, der mir das hübsch verpackte Putztuch geschenkt hat, durfte ich dann auch noch...

...zu mehr Durchblick verhelfen. :-))))

Woher nahm ich...

Bild
...eigentlich früher die Zeit, fast täglich zu bloggen?

In diesem Jahr, gerade während der letzten Wochen, war ich nur selten im Netz unterwegs. Klar, man schaut mal hier und da und liest "Timelines " - das ist schnell überflogen und erfasst. Das geht vor allem auch auf den kleinen Mobilgeräten mal eben so flugs von der Hand. Blogs mag ich da eher nicht lesen; längere Texte ohne Bilder sind mittlerweile zu anstrengend für meine Augen, die inzwischen auch schon zum Lesen nach einer Brille "verlangen". Ebenso zum Arbeiten - noch ist es für die Kolleginnen ungewohnt, wenn ich sie über den Brillenrand anschaue. Der Zahn der Zeit nagt. Immer ein klein wenig, hier und da.

Nichtsdestotrotz "schaffe" ich doch ganz schön viel. Die Prioritäten verschieben sich eben von Zeit zu Zeit. So ist das im Leben.

Tja, morgen ist schon wieder mal Heiligabend - ein Tag, in den traditionell viele Gefühle, Hoffnungen, Wünsche, Ängste, Zeit...und was-weiß-ich noch alles investie…

Mit der Weihnachtsfrau...

Bild
...durch Hannover gezogen...



Puh - Endspurt...

Bild
...vor Weihnachten. Könnte man so sagen. Ein paar Dinge sind erledigt - alle Aktionen, an denen ich im Tauschgarten mitmache, sind fertiggestellt und abgeschickt. Da steckte doch ein bisschen Arbeit drin.

Eine Sache muss ich noch dringend erledigen an diesem Wochenende. Wird erst morgen gehen, denn in einer Stunde reist meine Schwester mit ihren beiden Kindern an. Wir wollen mal gemeinsam in den Zoo gehen. Vielleicht bleibt anschließend noch Gelegenheit für den Weihnachtsmarkt.

Den haben wir letzte Woche mal besucht. Hat wieder Spaß gemacht. Auch wenn da seltsame Gesellen unterwegs sind...


Aber wir haben den Spaziergang im Sonnenschein genossen. Und zwischendurch einen kleinen Imbiss mit Fruchtpunsch.



So, nun muss ich mich schon wieder sputen...die Zeit läuft...:-)))




Wenig Zeit...

Bild
...zum Bloggen in dieser Jahreszeit. Vielleicht kommt es einem auch nur so vor, dass die Zeit schneller rennt, weil es oft so trübe und die meiste Zeit des Tages eben auch dunkel ist.

Nichtsdestotrotz bin ich auch gut beschäftigt. Gestern bekam ich in der Sportmedizin meine Einweisung in die Sportgeräte. War sehr interessant - und offenbar anstrengender, als ich es empfunden hab, denn ich hab heute bereits Muskelkater...

Abends hatten wir liebe Gäste und saßen im Garten am Kamin. Ich wollte ihn in diesem Jahr wenigstens einmal brennen sehen und hab ein paar "Opfer" gefunden, die dieses Event mit mir teilten. Sie wurden dafür mit Essen und Trinken belohnt. Wir waren alle erstaunt, wie lange wir es trotz der relativen Kälte ausgehalten haben. Hat sehr viel Spaß gemacht - soviel, dass es noch nicht einmal Bilder davon gibt.

Tja, und ansonsten wird eben zur Zeit auch viel gepruselt, gebastelt, getöpfert. Irgendwas ist immer zu tun.



Meine Trainingseinheit heute bestand übrigens …